Telogen Effluvium: Symptoms, Causes, and Treatment | ThickTails

Telogen-Effluvium: Symptome, Ursachen und Behandlung

Viele Menschen handeln nicht mit der Pflege, weil sie ihre Mähne als Accessoire in der Erbittung von Schönheiten sehen. Wenn Sie unter ihnen sind, müssen Sie möglicherweise Haarpflegegewohnheiten überdenken. Der Wert Ihres Haares geht über das hinaus, was Sie sich vorstellen können. Es besteht aus Miniaturorganen unter der Kopfhaut, die zusammenarbeiten, um hochwertige Stränge herzustellen.
 
Inneren und äußeren Faktoren können diese Organe jedoch belästigen, wodurch der Haarwachstumskreislauf stört. Wenn dies geschieht, kann es zu einem Haarausfallproblem führen, das als Telogen-Effluvium (TE) bekannt ist.
 
Was ist Telogen-Effluvium, und wie betont dieses Haarproblem Sie aus? Erfahren Sie mehr über diese Symptome dieser Alopezie, Ursachen und Behandlung.

 

Was ist Telogen-Effluvium?

 
Telogen-Effluvium ist ein Haarausfallzustand, der eine Störung im Haarwachstumszyklus betrifft. Haare wächst in drei Phasen anders: das Anagen (Wachstum), Katagen (Übergang) und Telogen (ruhende) Stufen. Nach ihrer Zeit für Wachstum und Entwicklung beginnen Ihre Haarfollikel in der Katagenphase, bevor Sie während der Telogenphase inaktiv werden. Die Haare in dem Follikel, auch als Birnenhaar bekannt, bleibt eine Weile im Ruhezustand, bis der neue Strang wächst und es drückt. Bestimmte Faktoren können jedoch diese ruhenden Follikel miniaturisieren, wodurch sie für immer ruhig werden. Infolgedessen fielen Ihre Stränge in der Telogenphase unbeabsichtigt aus.
 

Die Symptome: Woher wissen Sie, ob es Telogen-Effluvium ist?

 
Woher wissen Sie, dass Sie Telogen-Effluvium erleben? Überprüfen Sie die folgenden Symptome.

 

1. Verdünnung der Haare

Das Erste von sparsamem Haar ist das erste Anzeichen von Telogen-Effluvium. Follikel im Ruhezustand erhalten keine Sauerstoff und Nährstoffe, was zu ihrer Unterernährung führt. Deshalb wird Ihr Haar anfälliger für Strangbrüche und Haare fallen.

 

2. Übermäßiger Haarfallen

Eine Person kann einen Durchschnitt von 100 Strängen pro Tag auslaufen. Daher ist es natürlich, Haarsträhnen auf dem Badezimmer- oder Schlafzimmerboden zu sehen. Haarspendel ist der Alltagsroutine Ihres Manes; Follikel ruhen und vergießen als Ergebnis. Wenn die Zahl jedoch über Ihre Erwartung hinausgeht, müssen Sie mit der Gesundheit Ihres Haares alarmiert sein.

 

3. HAIRLINE zurück 

Wenn die meisten Ihrer Haarstränge gewaltsam in die Telogenphase gedrückt werden, dürfen sie sich nicht sofort zurückweichen, wie früher sie früher haben. Die Haarausstattung kann jedoch allmählich sein, sodass es in den ersten Wochen weniger wahrscheinlich war, in den ersten Wochen wahrnehmbar ist.

 

4. offenende dünnere Patches

Wenn ein nicht diagnostiziertes und unbehandeltes, unbehandeltes, telogenes Effluvium mehrere Monate weitergehen kann, was zu dünneren Patches auf Ihrer Kopfhaut führen kann. Daher ist es notwendig, medizinische Hilfe zu suchen, wenn Sie diese Änderungen bemerkt haben.

 

Ursachen für Telogen-Effluvium

Die Schuldigen des Haarausfalls: Was verursacht Telogen-Effluvium?

 
Laut Harvard Medical School können verschiedene Faktoren Alopezie auslösen. Nachfolgend finden Sie eine Liste aller möglichen Gründe, warum Sie an Telogen-Abwasser leiden.

 

1. Hormonale Veränderungen

 
Hormone sind Regulatoren der physiologischen Prozesse Ihres Körpers, und wenn in Ihrem hormonellen Niveau eine Störung vorliegt, kann es sogar den Haarwachstumszyklus beeinflussen. Ein Anstieg von Androgenen, der sich aus dem rückläufigen Östrogen- und Progesteronspiegel ergibt, kann Ihre Follikel auch in der Ruhephase binden, wodurch ein vorzeitiger Haarabwurf verursacht wird. Unregelmäßigkeiten in anderen Hormonen wie Thyroxin, Insulin, Serotonin und Adrenalin können auch zu Telogen-Abwasser führen.

 

2. psychischer Stress

 
Der Geist ist nicht vom Körper getrennt; Was auch immer Sie auf Ihren Sinn finden, beeinflussen höchstwahrscheinlich Ihre körperliche Gesundheit. Stress und Angstzustände sind zwei der wichtigsten Ursachen von gesundheitlichen Problemen, einschließlich Haarausfall.
 
Wenn Ihr Körper unter Druck oder Spannung ist, erzeugt es Cortisol Hormone, die Nachwirkungen von Stress zu bekämpfen. Diese Hormone schieben Sie Ihre Anagen Follikel in die Telogenphase, um mehr Energie in Zeiten der Not zu retten. Allerdings können zu hohe Cortisolspiegel übermäßig belastet wird, führen, fesselnd die meisten Ihrer Haarfollikel zur Ruhe.

 

3. Physikalische Trauma

 
Schwere Verletzungen durch Unfälle können auch Ihr Haarwachstum beeinflussen. Wenn Ihr Körper identifiziert die verletzten Teile, es sofort wieder zuordnet mehr Nährstoffe auf diesen kritischen Bereichen für ihren Unterhalt, wodurch andere Körperteile zu vernachlässigen, wie Ihr Haar. Als Ergebnis können Sie Ihre Haarzellen aufgrund abrupter malnourishment sterben, Nötigung Ihr Haar vorzeitig herausfallen.

 

4. Medizinische Bedingungen / Erkrankungen

 
Viele gesundheitliche Probleme können Sie Ihr Haar Zustand beeinflussen, in dem einige von ihnen viele Ihrer Follikel in den Ruhezustand schieben kann.

 

A. Schilddrüsenerkrankungen

 
Schilddrüsen-bezogene Themen wie Hyperthyreose und Hypothyreose kann Telogeneffluvium verursachen. Die Hormone, die durch Ihre Schilddrüse sezerniert Drüse verantwortlich für Ihre körpereigenen Stoffwechsel-Aktivitäten sind, so dass sie wesentliche Regulatoren des Haarwachstums zu machen. Diese Hormone liefern Energie für Ihre Haarzellen.
 
Schilddrüsen-Probleme können sich negativ beeinflussen jedoch seine Hormonproduktion, die Ihre Haarwachstumszyklus behindern. Daher kann eine zu hohe oder zu niedrige Schilddrüsenhormonspiegel aufgrund Probleme mit der Schilddrüse Ihren Körper Schock, was zu Telogeneffluvium.

 

B. Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen

 
Diabetes ist eine Krankheit, die den Blutzuckerspiegel zu Stoß verursacht. Auf der anderen Seite, sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen Probleme im Zusammenhang mit Herz und Blutgefäße. Beide Erkrankungen haben eines gemeinsam: sie schädlich Blutzirkulation beeinflussen können. Schlechte Durchblutung kann Nährstoffe behindern von Follikel zu erreichen und den Haarwachstumszyklus beeinflussen.

 

5. Nährstoffmangel

 
Eine schlechte Ernährung wird höchstwahrscheinlich zu einem Mangel an Vitaminen, Mineralstoffen führen und Proteine ​​von entscheidender Bedeutung für das Haarwachstum.
 
Unter diesen essentiellen Nährstoffen ist Eisen. Ihre roten Blutkörperchen Hämoglobine müssen genügend Eisen, ihre Pflicht erfüllen von Sauerstoff zu den verschiedenen Körperteilen tragen. Eine unzureichende Eisenversorgung können die Follikel schwächen, um sie in der Telogenphase Treibend.
 
Neben Eisen, müssen Sie auch Ihre Ernährung mit Antioxidantien geladen werden, da Ihre Telogen Follikel anfällig sind Radikale Schäden zu befreien. Beeren, Spinat, Artischocken, Rüben, und Zitrusfrüchte gehören zu den Antioxidans-reichen Lebensmittel, die Sie in Ihren täglichen Mahlzeiten enthalten muss.
 
Und natürlich müssen Sie Ihre herzhafte Versorgung mit Proteinen in der Ernährung Ihr Haar Haltbarkeit und Elastizität zu erhalten. Durch die Stärkung der Struktur Ihr Haar, können Sie Ihre Stränge von brechen und fallen verhindern.

 

6. Geburt und Menopause

 
Frauen sind zu erleben Telogeneffluvium geneigt wegen der Geburt und Menopause. Diese zwei bedeutenden Ereignisse können dazu führen, hohen Stress und hormonelle Ungleichgewicht, das Haarausfall Probleme auslösen kann.
 
Ihre Eierstöcke nicht Östrogene 24/7, produzieren vor allem nach der Geburt. Postpartale Telogeneffluvium passiert, wenn Ihr Körper überrascht nach einem plötzlichen Rückgang der Östrogenproduktion genommen wird, Ihre Haarfollikel in ihrem Ruhezustand drückt. Das gleiche gilt für Frauen in der Menopause. Wie Sie älter werden, Ihre Eierstöcke Hormonproduktion sinkt auch, um dadurch das Haarwachstum Probleme zu verursachen.

 

7. Medizinische Drogen

 
Einige Medikamente und Verfahren können auch Alopezie zu Problemen führen. Verwenden Sie zum Beispiel Menschen mit einem Risiko von schweren Herzerkrankungen Antikoagulanzien Blutgerinnsel zu verhindern. Allerdings können diese Medikamente die Blutgefäße beeinflussen somit die Blutzirkulation in Richtung Ihrer Haarfollikel Stauchen.
 
Neben dem Einnehmen von Antikoagulans-Medikamenten ist die Hormonersatztherapie (HRT) eine weitere Behandlung, die Telogen-Abwasser verursachen kann. Obwohl HRT Frauen helfen sollte, an hormonellen Problemen zu helfen, können Menschen diese Behandlung missbrauchen. Dieser Missbrauch kann zu einer Überdosierung der hormonellen Einnahme führen, was zu anderen Hormon-induzierten Problemen führt.
 
Wenn Sie jedes oben erwähnte Symptom und Ursache erlebt haben, müssen Sie so schnell wie möglich Maßnahmen ergreifen. Lesen Sie mehr, um die Behandlung von Telogen-Effluvium zu erfahren.

 

Wie behandeln Sie Telogen-Abwasser?

Behandlungszeit: Verschiedene Wege zur Behandlung von Telogen-Effluvium

 
Sie können Telogen-Abwasser auflösen, ohne dass ein ordnungsgemäßes Medikament erforderlich ist. Möglicherweise müssen Sie jedoch mehrere Monate warten, bevor Sie sich von TE-After-Effekten befreien. Leider gab es kein Medikament, um das Telogen-Abwasser zu heilen. Sie können diese Alopezie noch immer behandeln. Hier sind einige Möglichkeiten, um Ihr Telogen-Effluvium-Problem abzureißen.

1. Verbessern Sie Ihre Ernährung.

 
Ein effektiver Weg, um die unerwünschten Anzeichen von Telogen-Effluvium zu bekämpfen, besteht darin, Ihre Ernährung zu verbessern. Eine ausgewogene Ernährung ist ein wichtiger Umzug, um den Fortschritt Ihres Haarwachstums zu sehen. Dazu gehören superfoods reich an Haarwachstum Vitaminen und Mineralien, um den gesunden Wachstumszyklus des Haares sicherzustellen.

 

2. Entscheiden Sie sich, einen Bluttest zu haben, um die zugrunde liegende Ursache zu identifizieren und zu behandeln.

 
Telogen-Effluvium passiert nicht im Handumdrehen. Meistens wird es von einer anderen physischen oder internen Veränderung in Ihrem Körper aufgefordert. Ein Bluttest hilft Ihnen, festzustellen, ob Probleme in Ihrem Körper auftreten. Die Ergebnisse können Sie auch bei der Überwachung Ihrer allgemeinen Gesundheit führen.

 

3. Ein gesunder Lebensstil beinhaltet ein gutes Stressmanagement.

 
Stress vermeiden, ist anspruchsvoller, als Sie sich vorstellen können. Anstatt es zu evieren, lernen Sie, wie man es verwaltet. Kontrolle Ihrer Temper- und Handhabung Stresssituationen können Sie daran hindern, auf Haarausfallprobleme zu betonen.

 

4. Verwenden Sie für Ihre Mähne Anti-Haar-Verlustprodukte.

 
Die Verwendung von Anti-Hair-Verlustprodukten kann Ihre Mähne stärken und daran hindern, dass sie brechen und fallen. Verwenden Sie daher Shampoos und Conditioner, die mit DHT-Blockern und Vitaminen für hochwertiges Haarwachstum angereichert sind.

 

Sie können das Mysterium hinter dem Telogen-Effluvium lösen.

 
Telogen-Effluvium ist ein anderes, aber ein anderes Problem der Haarausfall, das Sie lösen können. Mit einer ordnungsgemäßen Diät, einem gesunden Lebensstil und einer stressfreien Umgebung erleben Sie nie wieder Ihre Haarsträhne.

 

Hör auf, sich über dein Haar zu sorgen.

 
Vermeiden Sie, sich wegen Ihres Haares herauszufinden. Sobald Sie das identifiziert habenHaarausfall Ursache., lösen Sie Ihr Problem mit derbeste HaarwachstumsproduktewieHaarausfallbehandlungen..