Stress and Hair Loss: Here’s Why You’re Losing Your Locks | ThickTails

Stress und Haarausfall: Hier verlieren Sie Ihre Schlösser

Egal, ob Sie eine beschäftigte Exekutive oder ein Homemaker sind, Sie sind oft als jede Stunde jedes Tages eine Art von Arbeit gefunden.

Der tägliche Druck kann jedoch in Stress aufbauen; Wenn ignoriert, kann es sich für Ihren Körper und die allgemeine Gesundheit schädigen.

Eine der ungesunden Antworten auf Stress ist Haarausfall. Wenn Sie das Haar mehr als üblich verlieren (wir verlieren 50 bis 100 Stränge pro Tag), fühlen Sie sich viel gestresst, als Sie vielleicht denken.

Könnte es also möglich sein, dass es eine Verbindung zwischen Stress und Haarausfall gibt?

Die meisten Haarausfallbedingungen werden durch genetische und hormonelle Faktoren verursacht. Laut Dr. Lamen Ploch, Dermatologen an der Georgia Dermatologie und Hautkrebszentrum, "Wenn unser Körper Stress erlebt, geht es im Wesentlichen in den Überlebensmodus und leitet Ressourcen von Funktionen ab, die nicht wesentlich für das Leben wie Haarwachstum und Nagelwachstum sind . "

Stress- und Haarausfall an Frauen

Experten haben festgestellt, dass zwischen Haarausfall und Stress bei Frauen eine starke Verbindung zwischen Haarausfall und Stress besteht. Es gibt verschiedene Stressbereiche, wenn der Haarausfall offensichtlich wird; Scheidung und Herzschmerz, einen Job verlieren, ein Familienmitglied verlieren und mit erheblichen Veränderungen in Ihrem Leben, einem Unfall oder einem Trauma und sogar den Schlaf fehlen, unter anderen.

Wenn Sie betont werden, wird Ihre Nebenniere aktiv, was zur Herstellung von Cortisol, einem Stresshormon führt, das die Produktion von Testosteron erhöht und wiederum in den DHT umgewandelt wird, was den Wachstumszyklus des Haares unterbricht. Stress verengte sich auch die Blutversorgung durch die Kapillaren, die Sauerstoff, Nährstoffe und Vitamine einschränken, um die Haarfollikel zu erreichen.

Wenn wir gestresst sind, schließt der Körper die Herstellung von Haaren, da es nicht für das Überleben erforderlich ist und stattdessen seine Energien zur Reparatur von lebenswichtigen Körperstrukturen widmet. Plötzlich können Sie feststellen, dass an Ihrem Pinsel oder Kissen mehr Haarsträhnen vorhanden sind als normal.

DHT oder Dihydrotestosteron ist einer der Hauptbeiträge zum Haarausfall. DHT ist ein aktives Testosteron, das vom Körper aus Testosteron umgewandelt wurde. Als Erwachsene verursacht DHT die Miniaturisierung von Haaren auf der Kopfhaut, die sie zurück in das Babyhaar umwandelt.

Im Vergleich zu Männern haben Frauen im Allgemeinen ein niedriges Testosterongehalt im Körper gegenüber der weiblichen Östrogen. An bestimmten Punkten im Leben kann sich dieses Gleichgewicht jedoch ändern, was von dem Körper erzeugt wird, um mehr DHT zu führen.

Stressbedingter Haarverlust kann auch durch einen Zustand, der als Telogen-Abwasser bekannt ist, verursacht werden. Stress-Erlebnisse können bis zu 70% der Kopfhaare schockieren und schließlich die Haarstränge vorzeitig in die Ruhephase schieben. Dies führt zu einer spürbaren Erhöhung des Haares und der Ausdünnung.

Laut dem amerikanischen Hair-Loss-Rat (AHLC) (AHLC), der Haare, die sich wegen Stress raustönt, wachsen zurück, aber es kann mehrere Monate dauern.

Wie um den Haarausfall von Stress umzukehren?

Ihr erster Schritt wäre, um Stress zu reduzieren oder stresside Situationen zu vermeiden. Wenn Sie aufgrund Ihrer bereits stapelnden Büroarbeitsbeläge streng betont werden oder Ihre Kinder mit Haushaltsarbeiten balancieren, müssen Sie ordnungsgemäß erholsamen.

Wenn beispielsweise Arbeits- und Inlandspflichten Sie viel Stress verursachen, bewegen Sie sich davon, indem Sie einen Urlaub haben.

Wenn Sie keine anstrengenden Situationen vermeiden können, können Sie lernen, mit ihnen fertig zu werden. Es gibt Stressreduziertechniken, wie Meditation oder Kopfhautmassagen an Ihrem Lieblingssalon.

Sie sollten auch eine ordnungsgemäße Haarnahrung von Anti-Stress-Lebensmitteln erhalten, die mit korrekten Vitaminen, Proteinen, Mineralien und anderen Nährstoffen, die für ein gesundes Haarwachstum erforderlich sind, wie Lachs und ölig Fisch, Nüsse, Spinat, Avocados, Molkerei, Magerrot Fleisch, mageres Huhn, Samen, grüner Tee, Blaubeeren, Hafer- und grüne Blattgemüse.

Was sind stressbezogene Haarausfallbehandlungen verfügbar?

Holen Sie sich einen Griff auf stressbedingte Haarausfall, indem Sie verwenden Haarausfall ProdukteDas kann das Haar nähren und das neue Haarwachstum anregen.

Haareprodukte, die natürliche DHT-Blocker enthalten, können den Haarausfall effektiv verhindern und behandeln. Zu den natürlichen DHT-Blockern gehören, aber nicht beschränkt auf: sah Palmetto, Nesselwurzel-Extrakt, Biotin, Rosmarin, Horseail und sogar Koffein. Diese natürlichen DHT-Blocker dringen tief in die Kopfhaut ein und richtet sich aktiv an der DHT, wodurch das Haar voller und dicker werden.

Obwohl stresside Erfahrungen ein unvermeidlicher Teil des Lebens sind, wie Sie sich um sich selbst kümmern, können Ihre Erfahrungen in eine positive, nährende Person für die Gesundheit Ihres Haares umwandeln.

Um mehr über Stress- und Haarausfall herauszufinden, laden Sie Ihre herunter Free Guide.heute.

Finde mehr heraus

Erhalten Sie weitere Einblicke Haarausfall verursacht, Haarwald, und wie man das Haar schneller anbauen kann. Lernen Alopezie, weibliche Musterkönnung und Haarausfall in Frauen. Entdecke die Beste Vitamine für Haarwachstum, Shampoo und Conditioner zum Ausdünnen von Haarfrauen.