7 tricks on how to take care of your skin during menopause

7 nützliche Tricks für gesunde und glühende Haut während der Wechseljahren

Die meisten Frauen haben Angst, die Wechseljahre durchzugehen, da dieser Übergang unerwünschte körperliche Veränderungen bringt: Knochen werden schwächer, Haare werden dünner, und die Haut wird trockener. Ja, diese Änderungen sind unvermeidlich, da Ihre Eierstöcke allmählich aufhören, Östrogene zu produzieren, die weiblichen Geschlechtshormone, viele Zellen, Gewebe und Organe sind ebenfalls betroffen.
 
Wechseljahre und Dürre haben etwas gemeinsam: Wasserverlust. Die Länder werden während einer Dürre trocken, während Ihr Körper aufgrund des hormonellen Ungleichgewichts mangelnder Feuchtigkeit leidet, was durch Ihre Hautänderungen spiegelt. Beim Rückgang der Östräge wird Ihre Haut möglicherweise nicht angemessene Hydratation erhalten, um sie gesund und jugendlich zu halten.
 
Aber ärgern Sie sich nicht, denn Sie können immer noch viele Dinge tun, um zu verhindern, dass Ihre Haut die Auswirkungen der Wechseljahre erleiden. Erfahren Sie mehr darüber, wie die Wechseljahren Ihre Hautgesundheit beeinflusst, und folgen Sie einigen nützlichen Tricks und Tipps, um Ihre gesunde und glühende Haut inmitten der Menopause zu erhalten.

 

Hautwechsel während der Wechseljahren: Wie beeinflusst Wechseljahre auf den Hautzustand?

 
Während Sie Ihr Gesicht im Spiegel betrachten, haben Sie Falten neben Ihren Augen und auf der Stirn bemerkt. Die Haut auf den Armen und Beinen fühlte sich auch trocken und saggy.
 
Die Wechseljahre sollten nicht für selbstverständlich sein, denn es kann spürbare Veränderungen in Ihrer psychischen Gesundheit und körperlichen Erscheinungen, insbesondere auf Ihrer Haut, einbringen können. Nachfolgend finden Sie die folgenden Hautveränderungen, die Sie während Ihrer wechselförmigen Reise anhalten können.

 

1. Ihre Haut kann sich trocken und flockig anfühlen.

 
Haut Trockenheit kann aufgrund von Dehydratisierung erfolgen. Aufgrund dieser Änderung können Sie einige Flocken bemerken, die sich auf der obersten Ebene Ihrer Haut bilden, und es sieht den Augen nicht anzunehmen.

 

2. Sie können Ausschläge und Altersflecken entwickeln.

 
Während der Wechseljahren wird Ihre Haut sowohl für externe als auch für interne Faktoren überempfindlich. Sogar die von Ihnen verwendeten Produkte, die Sie sich auf Ihrer Haut anlagern, funktionieren möglicherweise nicht effektiv während Ihres Umgangs der Menopause.

 

3. Sie können Falten und lockere Haut feststellen.

 
Der Mangel an Kollagen während der Wechseljahre kann dazu führen, dass Ihre Haut Falten entwickelt und saggy wird. Diese Änderungen können Ihre Haut älter als in Ihrem Alter erscheinen lassen.

 

4. Ihre Haut kann überempfindlich werden.

 
Diese Hautänderungen stören nicht nur Ihr körperliches Erscheinungsbild, aber diese können auch Ihr Selbstbewusstsein beeinträchtigen. Daher ist es wichtig, Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen, um die nachteiligen Auswirkungen der Wechseljahre zu verhindern.

 

5. Ihr Hautkomplex kann langweilig aussehen.

 
Ihre Haut kann extra empfindlich gegen Wärme und Sonnenlicht werden, was einen ungleichmäßigen Hautton verursachen kann. Mangel an Feuchtigkeit aufgrund des Östrogenabverhältnisses kann auch Ihre Haut trocken und stumpf machen.

 

7 Tricks, wie Sie während der Wechseljahren um Ihre Haut kümmern können

 

7 Tricks Menopausal Frauen können tun, um ihre Haut gesund und glühend zu halten

 
Wenn Sie darauf abzielen, Ihr jugendliches Erscheinungsbild zu behalten, sollten Sie sich gut auf Ihre Haut aufpassen. Unten sind einige hilfreiche Tricks, um den unberührten Zustand der Haut zu erhalten.

 

1. Hydratieren Sie sich immer mit Flüssigkeiten.

 
Hydrat, Hydrat, Hydrat und Hydrat. Diese goldene Regel sollte in jedem Hautpflegeschema existieren. Wenn Sie nicht genug Wasser trinken, werden Ihre teuren Hautpflege-Feuchtigkeitscreme und andere Produkte verschwenden. Über alles andere ist das Trinkwasser ein Muss für gesunde und glühende Haut. Ihre Haut ist das größte Organ in Ihrem Körper. Wassermangel kann zu Fehlfunktionen dieses Organs verursachen und Anzeichen von Trockenheit zeigen. Ihre Talgdrüsen können auch den Sebum überproduktionieren, der stattdessen fettige Haut verursachen kann. Darüber hinaus verstärken Sie Ihre Flüssigkeitszufuhr, indem Sie täglich 10 bis 15 Tassen Wasser trinken. Sie können auch frische Fruchtsäfte trinken, um eine zusätzliche Hydratation mit einer Pumpe von Vitaminen für das Haarwachstum zu trinken.

 

2. Peeling ist ein Muss in jedem Hautpflegeschema.

 
Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie während der Wechseljahre nicht peplieren sollten, müssen Sie möglicherweise diesen Gedanken entsprechen. Das Peeling ist eigentlich eine Möglichkeit, um Ihre Haut gesund zu halten, insbesondere während der Wechseljahren. Durch sanftes Reiben der Haut können Sie die toten Hautzellen entfernen, die sich auf der obersten Schicht der Haut ansammeln, wodurch es glatter und weicher ist. Regelmäßige Peeliation hilft auch, Ihre Poren zu plündern und Schmutz- und Ölrückstände zu entfernen. Während körperliche Peeliation für Frauen mit normaler oder öliger Haut arbeiten kann, sollten diejenigen, die trockene oder empfindliche Haut haben, nur ein- oder zweimal pro Woche ihre Haut ausstemmen, um Hautirritationen zu vermeiden. Frauen sollten auch sorgfältig sein, wenn Sie Peeling-Produkte auswählen. Vermeiden Sie so viel wie möglich mit chemischen Exfolianten, insbesondere mit Glykolsäure, vermeiden. Diese bestimmte Inhaltsstoff kann sich auf Ihre Haut irritieren und verwüstet.

 

3. Verwenden Sie nicht feuchtigkeitsspendende Produkte in Ihrem Körper.

 

Der Rückgang Östrogen kann einige Ihrer Talgdrüsen beeinträchtigen, indem sie ihre natürliche Talg-Produktion verringern. Infolgedessen gibt es nicht genug Öl, um Ihre Haut auf natürliche Weise zu befeuchten. Um mit der Trockenheit Ihrer Haut fertig zu werden, wenden Sie sich regelmäßig einen starken Feuchtigkeitscreme an, unabhängig von Ihrem Hauttyp. Sogar Frauen mit fettiger Haut sollten auch mit Feuchtigkeitscremes priorisieren, um ihren Hautzustand zu verbessern. Sie sollten Ihr Gesicht und Ihren ganzen Körper auch befeuchten, da Sie mit der Haut bedeckt sind. Es wäre auch nützlich, Produkte mit Hyaluronsäure für eine zusätzliche Feuchtigkeitssparnis anzuwenden.

 

7 Tricks, wie Sie während der Wechseljahren um Ihre Haut kümmern können

4. Überspringen Sie niemals die Sunscreen-Anwendung.

 
Es macht Spaß, draußen zu gehen, sunküsst zu werden, und habe ein paar Tan-Linien, aber Sie bekommen keine jüngere. Die ultravioletten Strahlen der Sonne können Ihre empfindliche Haut, insbesondere während der Wechseljahren, schädigen, um das Auftreten von Altersflecken auszulösen, insbesondere auf Gesicht, Hals, Armen und Beinen. Wenn Sie regelmäßig Sonnenlicht ausgesetzt werden, verursacht nicht nur einen Sonnenbrand, sondern auch Ihre Haut riskiert, Hautkrebs zu entwickeln. Daher müssen sich Menopause-Frauen bei der Anwendung von Hautpflege- und Make-up-Produkten mit mindestens SPF30 zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, wenn sie mit mindestens SPF30 auf der Sonneneinstrahlung eintreten. Je höher der SPF, desto länger können Sie in der Sonne bleiben. Diese Sunscreens helfen Ihnen, dunkle Flecken zu verhindern und die bestehenden Flecken auf Ihrem Gesicht und der Haut aufzuhellen. Vergessen Sie nicht, Ihre sonnensicheren Produkte aufzuwarten, um die vollen Effekte des Produkts zu erhalten.

 

5. Hormonelle Pillen können Ihre Haut strahlender machen.

 
Menopause Symptome und Probleme können in hormonellen Ungleichgewicht verwurzelt werden. Da Östrogen Ihre Haut Elastizität, Textur und Aussehen zur Verbesserung der ein lebenswichtiges Hormon ist, müssen Sie hohe Östrogenspiegel Ihre Haut gesund aussehende zu halten. Leider erleben die meisten Frauen während der Menopause drastische und widrige Hautwechsel aufgrund von Östrogenmangel. Wenn Sie also den glühenden und glatten Teint Ihres Haut aufrechterhalten möchten, können Sie sich entscheiden, Östrogen-Pillen aufzunehmen, um den Mangel an Östrogenen Ihres Körpers auszugleichen. Diese Hormonersatzbehandlung kann dazu beitragen, den Rückgang der Eierstocker in der Östrogenproduktion auszugleichen. Vergessen Sie nicht, Ihren Arzt zu konsultieren, bevor Sie diese Art von Behandlung unterziehen, um Komplikationen zu vermeiden.

 

6. Pumpen Sie Ihre Vitamin-C-Einnahme auf.

 
Kollagen, das Protein, das überall in Ihrem Körper zu finden ist, ist wichtig, um die Struktur Ihrer Muskeln, Haut, Sehnen und Bänder zu bildenden und aufrechtzuerhalten. Estrogene unterstützen diese einzigartigen Proteine ​​bei der Erhaltung der Feuchtigkeit und halten die Elastizität Ihrer Haut. Wenn also eine Frau in die Wechseljahrsstufe eintritt, kann ihre Haut Falten entwickeln und sich als Nachwirkung des hormonellen Ungleichgewichts trocken fühlen. Um Ihre Haut gegen den Rückgang und die Hautalterung von Kollagen zu schützen, steigern Sie Ihre Ernährung mit Vitamin-C-angereicherten Lebensmitteln. Dieses Super-Vitamin hat nicht nur antioxidative Eigenschaften, um Ihre Hautzellen vor freien Radikalen zu schützen, sondern stimuliert auch die Kollagenproduktion für Ihre Haar- und Hautgesundheit. Zitrusfrüchte, Paprika, Kartoffeln und Brokkoli sind Superfoods, die Sie definitiv zu Ihrer täglichen Ernährung hinzufügen sollten, wenn Sie Vitamin C erhalten möchten.

 

7. Wählen Sie Ihren Gesichtsreiniger mit Bedacht aus.

 
Die Haut, die Ihr Gesicht umfasst, ist einer der empfindlichen Teile Ihres Körpers. Es ist immer der Umwelt ausgesetzt, was es auf Hautprobleme neigt. Deshalb sollten Frauen ihre Gesichter immer zweimal täglich waschen. Reinigung Ihres schönen Gesichts ist jedoch nicht ein einfacher Peasy-Schritt. Sie müssen mit jedem Produkt sorgfältig sein, das Sie auf Ihre Haut auftragen, insbesondere wenn es überempfindlich ist. Im Rahmen Ihrer Vorsichtsmaßnahmen müssen Sie Ihren Hauttyp zuerst erfahren, bevor Sie Hautpflege- und Schönheitspflegeprodukte verwenden. Sobald Sie Ihren Hauttyp (normal, trocken, ölig, oder Kombination) identifiziert haben, können Sie das beste und sicherste Produkt auswählen, das an Ihre Hautpflege benötigt wird. Es wird auch empfohlen, einen milden Reinigungsmittel zu verwenden, um Ihre Haut irritieren zu lassen. Versuchen Sie, chemische Epoliens in der Zwischenzeit zu vermeiden, da einige ihrer Inhaltsstoffe den Zustand Ihrer Haut verschlechtern können.

 

Reduzieren Sie Ihr Hautpflege-Regime während der Wechseljahren.

 
Es ist eine harte Realität für jede Frau, die nicht fliehen kann, die sich nicht entweichen kann. Aber keine Sorge; Frauen können immer noch den Einfluss der Wechseljahre auf ihre Haare und Haut mildern. Wenn Sie sich regelmäßig mit Flüssigkeiten fügsamen und mit den besten und sichersten Hautpflegeprodukten auf Ihrer Haut verwenden, können Sie sich vor der Erleben der Worst-Case-Hautprobleme während Ihrer wechselförmigen Reise schützen.

 

Die Menopause geht es nicht nur um nachteilige Hautveränderungen.

 
Ihre Haut sollte während der Wechseljahren nicht Ihre einzige Sorge sein. Ihr Haarwachstum ist auch in dieser Übergangsphase gefährdet. Um zu verhindern, dass Ihre Haare nachteilige Änderungen erleben, überspringen Sie nicht mit dembeste Haarwachstumsprodukte. Schützen Sie Ihre Haare vor dem HerausfallenBester Shampoo für das Ausdünnen von Haarenund Haarausfall.Erfahren Sie mehr über weibliche AlopezieUnd wie Sie dieses Haar Malady während der Wechseljahren vermeiden können.