How to Beat Weight Gain After Menopause | ThickTails

Wie Sie die Gewichtszunahme nach den Wechseljahren schlagen

Die Hüften einer Frau lügen nicht, wenn es um den Gewichtszunahme geht. Die meisten Frauen in ihren 40ern und 50er Jahren können unkontrolliert an Gewicht zunehmen. Für die meisten Frauen mittleren Alters könnte die Wartung ihrer Zahl während dieser Zeit schwierig sein, egal wie sehr sie sich von Kohlenhydraten und Fetten zurückhalten.
 
Das Gewichtsmanagement war ein Kampf um die meisten Frauen während der Perimenopause und sogar nach den Wechseljahren, und es kann ein hartes Treffer sein, um einige Frauen zu haben, die versuchen, ihre Körperform zu halten. Das Gewicht des Gewichts ist normal, kann jedoch zu Auswirkungen führen, wenn sie nicht verwaltet wird.
 
Warum verdienen Frauen auch nach den Wechseljahren Gewicht? Sind Frauen aufgrund des erhöhten Körpergewichts gesundheitliche Probleme? Finden Sie alles heraus, was Sie brauchen, um die Gewichtszunahme der postmenopausale Gewichtszunahme zu lernen.

 

Die Gründe für die Gewichtszunahme des postmenopausalen Gewichts

 
Die Menopause bringt verschiedene körperliche Veränderungen mit, von denen die meisten physischen Transformationen sind. Diese Änderungen passieren nicht über Nacht; Es kann Monate oder sogar Jahre dauern, bis Sie sie bemerken können. Zum Beispiel können Sie heute ein paar Pfund gewinnen, ohne darüber nachzudenken. Für die Mehrheit der weiblichen Bevölkerung ist jedoch ein Gewicht einer unerwünschten postmenopausalen Wirkung.

 

Weniger Estradiol im Körper

 
Wenn die Wechseljahre Sie trifft, bedeutet dies, dass Ihre Eierstöcke nicht mehr Östrogene wie Estradiol produzieren können, was für den Regeln der Metabolismus wesentlich ist. Somit kann eine Abnahme der Estradiol sowohl Ihr Energie als auch das Körpergewicht beeinflussen. Wann immer eine Frau mit dem Gewicht gewinnt, erweitern sich ihre Hüften, und ihre Oberschenkel werden größer. Aber als Frauenalter können sich viszerale Fette im Bauchbereich aufbauen, wodurch sie ihre Gewichtszunahme noch mehr bewusst machen.

 

Erbliche Fragen

 
Einige Frauen mögen es auch schwer haben, ihr Gewicht nach den Wechseljahren wegen der Genetik zu verwalten. Menschen mit langsameren Stoffwechselraten sind anfällig für den Gewichtszunahme. Wenn also Ihre Familienmitglieder schnell an Gewicht zunehmen, werden Sie höchstwahrscheinlich während und nach den Wechseljahren weitere zusätzliche Pfund erhalten.

 

Mangel an körperlichen Bewegungen und Übung

 
Neben dem hormonellen Ungleichgewicht beeinflussen körperliche Aktivitäten auch das Gewicht einer Frau. Für Frauen mittleren Alters bedeutet mit geringer Östrogenspiegel weniger Energie für körperliche Aktivitäten. Leider kann eine weniger energetische und physikalisch aktive Frau herausfordernd finden, um Kalorien zu verbrennen und Gewicht zu verlieren.
 
Die meisten Menschen würden die Gewichtszunahme nach den Wechseljahren entmutigen, aber für manche Frauen fühlen sich sie zuversichtlich in ihren Körpern zuverlässiger. Diese beiden widersprüchlichen Meinungen waren meist für postmenopausale Frauen verwirrt.

 

Wärmt nach allem eine gesunde oder riskante Sache an Gewicht? Erfahren Sie mehr über die Aufstände und den Abneigungen der Gewichtszunahme des postmenopausalen Gewichts.
 

Gewichtszunahme nach den Wechseljahren: gesund oder riskant?

 
Ein paar Pfund tut nicht weh, aber das übermäßige Gewicht zu gewinnen, kann die Gesundheit bedrohen. Nach den Wechseljahren werden Frauen aufgrund des hormonellen Ungleichgewichts anfällig für Gesundheitsrisiken. Gewichtszunahme, ein üblicher postmenopausaler Effekt, sollte nicht für selbstverständlich sein, denn übermäßige Gewichtszunahme kann Atemprobleme verursachen. Es kann auch Ihren Blutdruck erhöhen, wodurch Ihre kardiovaskuläre Gesundheit gefährdet wird. Die Gewichtszunahme kann auch Diabetes verursachen. Wenn also postmenopausale Frauen nicht vorsichtig sind, was sie essen und tun, können sie nach den Wechseljahren an Gewichtszunahme leiden.
 
Was können Sie tun, um diesen unerwünschten Gewichtszunahme nach Ihrer wechselförmigen Reise zu schlagen? Nehmen Sie die folgenden Tipps zur Kenntnis, wie Sie Ihr Gewicht gesündigt, nachdem Sie sich nach den Wechselspielern profundieren können.

Tipps zum Schlagen der Gewichtszunahme nach den Wechseljahren

Tipps zum gesunden Gewichtsmanagement nach den Wechseljahren

1. körperlich aktiv werden.

 
Es ist ganz normal, dass die Menschen mittleren Alters weniger enthusiastisch oder energisch werden, um sich zu bewegen oder anstrengende Aktivitäten zu tätigen. Sie denken vielleicht, dass Übung der einzige Weg ist, körperlich aktiv zu werden. Um sich zu bewegen und körperliche Aktivitäten zu tätigen, kann Ihnen jedoch helfen, Kalorien zu verbrennen und Ihre Körperfette zu verringern. Anstatt den ganzen Tag vor dem Fernseher auf dem Bett zu sitzen oder auf dem Bett zu liegen, können Sie einige Hausarbeitsarbeiten machen oder spazieren gehen. Einschließlich einfache körperliche Aktivitäten können einen langen Weg zum Gewichtsmanagement gehen.

 

2. Täglich trainieren.

 
Vergessen wir nicht regelmäßige Übungen. Übung hilft Ihnen, Ihre Muskeln fest zu halten, und es hilft Ihnen, die zusätzlichen Fette zu verbrennen, die Sie vom Essen gewinnen. Übung beeinflusst nicht nur das Körpergewicht, sondern hält auch Ihr kardiovaskuläres System in Form. Jede aerobe Aktivität ermöglicht es Ihrem Herzen, mehr Blut in die verschiedenen Organe und Gewebe zu pumpen, wodurch mehr Nährstoffe und Sauerstoff als Nahrung mitbringt.
 
Frauen sollten keine Angst haben, Aerobic-Übungen zu tun. Gehen, Joggen, Radfahren und Schwimmen sind Aktivitäten, die jede Person unabhängig vom Alter trainieren kann. Zu den weiteren Optionen gehören Dehnübungen, das Anheben von kleinen Hanteln und den Sport für muskulöse Festigkeit, verbesserte Flexibilität, erhöhte Ausdauer und überschaubares Gewicht.
 
Wenn Sie jedoch nicht zu viel Energie auf solchen aeroben Aktivitäten ausgeben möchten, können Sie es versuchen Yoga. Es ist eine selbstmeditative Art von Übung, die sowohl Ihre körperliche als auch Ihre psychische Gesundheit abzielt. Wenn Sie ein paar Yoga-Posen tun, können Sie Ihren Geist entspannen, während Sie die Flexibilität Ihres Körpers entwickeln und Ihre Muskeln straffen.

 

3. Vermeiden Sie fetthaltige und zuckerhaltige Lebensmittel.

 
Natürlich müssen Sie die Ernährung immer in Betracht ziehen, wenn es um Gewichtsführung geht. Da Ihr Metabolismus langsamer wird, wenn Sie älter werden, wäre es auch am besten, Lebensmittel zu vermeiden, die Sie schneller machen. Zum Beispiel sind zuckerhaltige Lebensmittel in Kalorien hoch, aber in Nährstoffgehalt sehr niedrig, was sie sehr ungesund macht. Die meisten zuckerhaltigen Lebensmittel erfüllen Ihren Hunger nicht, was oft zu Überessen und Gewichtszunahme führt.
 
Andererseits sind einige Nahrungsmittel möglicherweise nicht zuckerhaltig, aber sie gelten aufgrund ihres fettreichen Inhalts als Drohungen in Ihrer Ernährung. Fast Foods gehören zu den meisten Mading-Lebensmitteln, die jede Frau nach den Wechseljahren vermeiden muss. Sie sind mit Fett und Salz ohne viel Ernährungswert beladen.
 
Fett- und zuckerhaltige Lebensmittel zu essen fügen nicht nur zusätzliche Fettschichten zu Ihrer Taille, Hüften, und Oberschenkel, aber diese ungesunde Ernährung stellt auch eine schwere Gefahr auf Ihre Gesundheit dar. Eine hohe Zuckerdiät kann den Blutzuckerspiegel beeinträchtigen, der Diabetes auslösen kann. Es ist auch riskant, ölige, fetthaltige, fetthaltige, fetthaltige und salzige Lebensmittel zu essen. Einschließlich derjenigen, die in Ihrer täglichen Einnahme, können Herz-Kreislauf-, Verdauungs- und endokrine Störungen verursachen.

 

4. Nicht übergeben.

 
Die Kalorien, die Sie aus dem, was Sie essen, sind unerlässlich, um Energie zu erzeugen. Wenn Sie jedoch nicht all diese Kalorien verbrennen, werden sie als Fette aufbewahrt. Wenn Sie nicht körperlich aktiv sind, ist das Überessen möglicherweise nicht die beste Option für Sie. Ohne brennende Kalorien können Übergüsse zu Fettleibigkeit und anderen Gesundheitsproblemen führen. Daher essen Sie nur, was Sie essen können, und vermeiden Sie, dass sie nicht essen können, um die langfristigen Folgen der Überkonsum zu verhindern.

 

Low-Carb-Diät, um die Gewichtszunahme des postmenopausalen Gewichts zu schlagen

5. Wählen Sie eine Niedrig-Carb-Diät.

 
Lebensmittel, die reich an Kohlenhydraten sind, sind mit Kalorien verpackt. Je mehr Sie Kohlenhydrate essen, desto mehr Kalorien, die Sie konsumieren. Leider kann das Versäumnis, diese zusätzlichen Kalorien zu verbrennen, zur Gewichtszunahme führen. Wenn Sie nicht körperlich aktiv genug sind, um diese zusätzlichen Pfunde zu verlieren, die Sie gewonnen haben, wäre es besser, sich auf eine geringe Kohlenhydrat-Diät zu konzentrieren, um übermäßige Gewichtszunahme zu verhindern. Um diese Art von Diät zu erreichen, müssen Sie Ihren Kohlenhydratverbrauch einschränken, indem Sie Ihre Milch-, Getreide- und Stärkehörigkeitsaufnahme minimieren.

 

6. Halten Sie Alkohol außerhalb des Alkohols.

 
Wenn Alkoholtrinke seit Ihren jüngeren Jahren Ihre Gewohnheit war, möchten Sie möglicherweise Ihren Alkoholverbrauch nach den Wechseljahren minimieren. Die meisten alkoholischen Getränke sind reich an Kohlenhydraten und leeren Kalorien. Der Trinkalkohol kann auch auf Ihre Leber betreffen, ein bedeutendes Organ, das sich mit einem Fettstoffwechsel befasst. Durch Beschädigung der Leber mit Alkohol, ermutigen Sie übermäßige Fettlagerung, und so gewinnen Sie Gewicht. Daher muss der Alkoholverbrauch so weit wie möglich minimiert oder vermieden werden, um Fettleibigkeit und andere unglückliche Auswirkungen in der Zukunft zu verhindern.

 

7. Schlaf angemessen.

 
Der Schlaf ist stark mit dem Gewichtsverwaltung verbunden. Studien haben festgestellt, dass das Schlafen die Regulierung der Hungerhormone Ghrelin und Leptin beeinflusst. Ghrelin lässt dich hungrig fühlen, während Leptin dich voll fühlt. Unzureichender Schlaf fühlt sich nicht nur müde, sondern kann auch Ihren Ghrelin-Level erhöhen. Dieses hormonelle Ungleichgewicht erhöht Ihren Appetit, was zu Überessen führt. Um Ihre Hungerhormone zu stabilisieren, können Sie nachts sechs bis acht Stunden schlafen.
 
Eine andere Möglichkeit, die dramatische Erhöhung der Ghrelin-Ebenen zu verhindern, besteht darin, eine zuckerhaltige Nahrungsmittelzufuhr zu vermeiden und stattdessen Ihren Proteinverbrauch zu erhöhen. Dadurch können Sie Ihren Appetit kontrollieren, ohne Ihre Gesundheit zu riskieren. Deshalb berauben Sie sich nicht auf eine gute Nachtruhe und vermeiden Sie ungesunde Lebensmittel, wenn Sie Ihren Körper in Form halten möchten.

 

Erhalten Sie neue Erkenntnisse, anstatt an Gewicht zu gewinnen.

 
Die Steuerung Ihrer Ernährung und zur Verbesserung Ihres Lebensstils darf nicht nur für das Gewichtsmanagement erfolgen, sondern auch, um Ihren Geist und Körper gesund zu halten. Gewicht zu gewinnen ist nicht die einzige Bedrohung, die man nach den Wechseljahren konfrontiert könnte. Sie können an anderen gesundheitsbezogenen Problemen leiden, wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Depressionen der postmenioralen Depression, Hautalterung und sogar Haarausfall. Wenn Sie sich gesund halten, können Sie Ihre goldenen Jahre mit Glück und Erfüllung im Leben genießen.

 

POSTMenopause-Haarausfall schlagen.

 
Gewichtszunahme ist nicht das einzige Problem, das Sie sich nach Ihrer wechselseitigen Reise anziehen könnten, denn Sie könnten auch gefährdet sein, an einem Haarausfall des postmenopausalen Haarausfalls zu leiden. Um dies zu verhindern, verwenden Sie immer das BesteHaarwachstumsprodukte. Benutze das besteShampoo und SpülungUm das Haar dicker zu halten und zehn Jahre jünger auszusehen.